Donnerstag, 22. Dezember 2016

Mein neues Pullikleid

Bei meinen genähten Sachen, schaue ich, dass es auch Sachen sind, die ich nach der Schwangerschaft auch weiter tragen kann.

So bin ich auch zu dem Pulli-Kleid aus dem Buch Alles Jersey von Lenipepunkt gekommen. Da im Buch man viele verschiedenes kombinieren kann, habe ich einfach lange Ärmel mit Bündchen genäht.


Als Stoffe habe ich mich für den süßen Pusteblumenstoff von Lillestoff entschieden. Für die Bündchen habe ich die linke Stoffseite verwendet.

Für meine inzwischen doch schon größeren Bauch perfekt. Ich denke es wird auch noch einige Zeit passen. Die Fotos sind schon vor 2 Wochen entstanden, da lag noch kein Schnee und man konnte es in der Sonne auch aushalten.

Zum Buch: Darin befinden sich 17 Projekte zum Nachnähen, in den Größen S bis XXXL. Die Schnitte befinden sich im Rückumschlag auf 6 verschiedene Schnittmusterbögen. Die Schnittmuster enthalten bereits eine Nahtzugabe. Die Materialkunde und Grundtechniken sind sehr sehr ausführlich, was auch für mich sehr Interessant ist. Die verschiedenen Projekte, wei Jumper, Kleider, Jogger, Rock, Shirts, Pullis und Frühlingsjacke auch ein Knopfschal oder Stirnband findet man darin. Vor allem findet sich viel frühlinghaftes und sommerliches darin.

Ein sehr tolles Buch,  da werde ich sicherlich noch einiges daraus nähen, aber dann ohne Babybauch.
(Das Buch wurde mir vom EMF-Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt)

Verlinkt: RUMS, ichnähbio, Lille-Lieblings, Bio:Stoff Linkparty
Stoff: Lillestoff
Schnitt: aus dem Buch Alles Jersey Pulloverkleid mit langen Ärmel

Hiermit verabschiede ich mich in die Weihnachtsferien, die diesmal länger dauern können. Wir haben auch noch den Umzug in unsere neue Wohnung vor uns.

Ich wünschen Euch allen ein wunderschönes geruhsames Weihnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr 2017. Ich möchte mich auch noch ganz ganz herzlich bei meinen Leserinnen bedanken und die vielen Kommentare, die ihr hier hinterlässt, bedanken.

Bis ins neue Jahr
Christine

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Mein Weihnachtskleid

Ich hätte zwar die besten Vorsätze gehabt, beim Sew Along fürs Weihnachtskleid von MeMadeMittwoch mitzunähen, aber nach den ersten beiden Terminen hatte ich das Nähen erst mal auf Eis gelegt. Irgendwie komme ich kaum zu nähen bzw. die Lust Abends mich hinzusetzen ist nicht sehr groß.

Dennoch habe ich es geschafft zumindest ein Kleid, nicht wie ich vor hatte 2, zu nähen. Eine passende Jacke wollte ich auch noch nähen, aber leider hatte ich beim zuschneiden diesmal etwas gepfuscht und der Stoff war zu wenig. Zum Glück bekomme ich noch eine Nachlieferung vom Stoffbüro, danke liebe Catrin.

Aber jetzt zum Kleid. Es ist eine Kaja_B von B-Patterns geworden, die ich verlängert habe, wie das geht wird im E-Book genau beschrieben. Ich habe den Schnitt insgesamt um 30cm verlängert. Geändert habe ich so am Schnitt nichts, da ich das Kleid nach der Babybauchzeit auch gerne wieder tragen möchte. Der Stoff hat so eine tolle linke Seite, dass ich ihn für die vorderen Seitenteile, Bündchen und den Kragen innen verwendet habe.


Als Stoff habe ich von Alpstoffe den tollen Bio-Jacquard vom Stoffbüro verwendet, der so schön weich und warm ist.

Verlinken: MeMadeMittwoch, AfterWorkSewing, IchnähbioBio:Stoff Linkparty
Stoff: Biojacquard vom Stoffbüro
Schnitt: Kaja_B verlängert zum Kleid

Bis bald
Christine

Samstag, 17. Dezember 2016

Buchvorstellung: LOKAL - Das Kochexperiment

Diesmal habe ich ein tolles Kochbuch zum vorstellen. Es wurde von dem Ökopionier Georg Schweisfurth und Simon Tress einer der bekanntesten Biospitzkoch Deutschlands geschrieben.

Für das Kochbuch haben die beiden Freunde 11 Monate - elf Reisen zu 11 verschiedene Orte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol unternommen. Die Orte wurden bei Facebook Monat für Monat ausgelost.

Es wurden Bio-Betriebe im Umkreis von 15 km besucht und alle Zutaten für das jeweilige Menü "zusammengesammelt", außer ein Sack gutes Salz hatten sie immer mit dabei. Im Buch werden die einzelnen Betriebe genauer vorgestellt, mit tollen Fotos, sehr interessanten Interviews und Erzählungen. So ist ein einzigartiges Kochbuch entstanden, besser gesagt ein tolles Lesekochbuch mit 346 Seiten.

Früher war es ganz normale Obst, Gemüse, Getreide, Milch und Fleisch aus der Region zu beziehen.
Genau dieses verfolge ich auch und versuche möglichst nur regionales zu Verkochen, was im Winter nicht immer ganz so einfach ist, aber sind wir mal ehrlich, braucht man jetzt im Winter wirklich andauernd Tomaten, Paprika und Zucchini? Es gibt auch so viel leckeres Lagergemüse oder auch Wintergemüse.

Georg Schweisfurth & Simon Tress
ISBN: 978-3-517-09470-0
34,99 Euro

Wer nach echten lokalen Geschmack sucht, für den ist das genau das richtige Lesekochbuch.

Das Kochbuch wurde mir vom Südwestverlag kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bis bald
Christine

Donnerstag, 15. Dezember 2016

RUMS: Adventskalendertasche Packsein

Heuer habe ich wieder bei der tollen Adventskalendertasche von Farbenmix mitgemacht und die Tasche ist inzwischen fertig;-)

Es macht immer unheimlich Spaß jeden Tag eine Kleinigkeit zu nähen und dabei nicht zu wissen, wie die fertige Tasche aussieht.


Als Stoffe habe ich mich für welche aus meinem Stofflager entschieden.
Ich finde sie ist richtig schön geworden und es hat so viel Platz. Und wenn man mal mehr eingekauft hat, kann man noch das Extrateil oben rausholen.

Und noch ein paar Detail meiner Tasche.



Liebes Farbenmixteam, vielen lieben Dank für die tolle Adventskalendertaschen-Anleitung.

Verlinkt: Farbenmix, RUMS
Stoffe: von Amy Butler und Stoffreste
Schnitt: Farbenmix Adventskalendertasche Packsein

Bis bald
Christine


Samstag, 10. Dezember 2016

Buchvorstellung: Alles Jersey Babys & Kids

Dieser Buchtitel hat mich sofort angesprochen, da ich für meine Mädels fast ausschließlich Jersey vernähe und neue Ideen kann ich immer brauchen.

Als ich mir das Buch zum verstellen ausgesucht habe, hatte ich leider nicht gesehen, dass die Schnittmuster nur von Gr. 56-98 gehen. Das ist für meine beiden Mädels natürlich viel zu klein. Aber da bald wer neues zum Benähen da ist, freu ich mich jetzt sehr übers Buch. Ich habe mir auch gleich ein paar süße Babysachen darin gesehen.

Man findet nicht nur Kleidungsschnitte, sondern auch so süße Accesories, wie Schühchen, Knotenbeanie, Fäustlinge, Steckschal und verschiedene Mützen.

Geschrieben wurde das Buch von Lissi Wilbat, die auch unter Konfettipatterns bekannt ist.

Der Grundlagenteil ist sehr ausführlich, auch auch auf die Overlockmaschine wird eingegangen.

Die Schnittmusterbögen befinden sich hinten im Buch in einer praktischen Tasche. Es befinden sich sowohl Sommer-, als auch Wintersachen im Buch.

Positiv fällt noch auf, dass Extras für Babys angegeben wird, z.B. wie lange das Bindeband bei der Mütze sein darf ohne Strangulationsgefahr. Auch werden verschiedene Varianten, die möglich sind, erwähnt.

Es sind auch einige einfache Nähprojekte im Buch, die meines erachtens auch schon sehr gut von Nähanfänger genäht werden können. Die Anleitung ist sehr genau mit Fotos und Beschreibung.

Was ich nicht gefunden hab ist eine Größentabelle um die passende Größe rauszufinden, auch kann man von den einzelnen Schnittmustern im Buch nicht rausfinden, in welchen Größen zum nachnähen auf dem Schnitt sind. Man kann es nur auf dem Schnittmusterbogen rausfinden, aber das sind die einzigen beiden Kritikpunkte bei dem wunderschönen Buch.

Von mir eine klare Kaufempfehlung. Ein rundum gelungenes Buch für Kinder bis von 2 -3 Jahren.
Wieder ein sehr tolles Buch vom EMF-Verlag. 

Alles Jersey Babys & Kids
von Lissi Wilbat
ISBN: 978-3-86355-607-5
17,99
erschienen beim EMF-Verlag

Das Buch wurde mir kostenlos vom EMF-Verlag zur Verfügung gestellt.

Bis bald
Christine

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Auch mein Laptop wird verhüllt

Die Verhüllt E-Book-Serie umfasst gleich 4 verschiedene E-Books, da können Smartphone wie hier, eReader, Notebooks und auch Tabletts verhüllt werden. Da hat Sandra von Coelner Liebe eine super tolle Idee und die Umsetzung ist genial.

Hier finde ich wurde wirklich an alles gedacht. Die Schnittmuster gibts pro E-Book in 3 verschiedene Größen und wenns mal nicht genau reinpasst, wird genau beschrieben und gezeigt, wo angepasst werden muss.

Mein Notebook hatte auch keine "Norm"-Maße und ich musste sowohl die Breite als auch die Höhe anpassen, aber das geht sowas von easy.


Und es gibt dann nicht nur ein Design sondern ganz viele verschiedene Design- und Verschlussideen. Da ist für jeden etwas dabei. Da es sehr schlicht gehalten ist, kann damit auch eine Hülle für den Mann genäht werden. Vielleicht ja auch noch ein gutes Weihnachtsgeschenk, da die Hülle sehr schnell genäht ist.

Ich habe mich für die Variante mit Reißverschluss entschieden und da ich privat und beruflich nur ein Notebook besitze, ist die Hülle täglich im Einsatz.

Verlinkt: RUMS
Stoffe: Wollfilz von Aladina
Schnitt: Verhüllt Notebooks von Coelner Liebe gibts ab morgen 09.12.16 (wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt)
Verschönert: Label  aus SnapPap

Bis bald
Christine

Dienstag, 6. Dezember 2016

Neues für mein Smartphone

für mein Smartphone wollte ich unbedingt eine neue Hülle. Da kam das E-Book Verhüllt von Coelner Liebe gerade Recht.

Die Hülle ist aus Wollfilz 4mm genäht und kombiniert mit Leder. Es würde auch SnapPap, Kork oder Kunstleder sehr gut passen.

Perfekt ist sie leider nicht geworden, da ich mit meiner Nähmaschine noch ein bisserl kämpfe, was das Leder nähen betrifft.

Als Verschluss habe ich Gummikordel mit Knopf gewählt. Die Gummikordel wird so angenäht, dass man das Smartphone damit herausziehen kann, super Idee.


Was mir auch noch sehr gut gefällt, dass es extra einen Paßformcheck gibt. Da kann das Handy aufgelegt werden und man sieht, welches Schnittmuster passt bzw. welches am besten angepasst wird. Auch kann man zwischen einigen verschiedene Designs auswählen.

Schnitt: Verhüllt Smartphones von Coelner Liebe
Stoffe: Wollfilz von Aladina, Restleder
Verlinkt: HandmadeonTuesday, Dienstagsdinge

Das E-Book habe ich im Rahmen des Probenähens von Coelner Liebe kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Bis bald
Christine

Sonntag, 27. November 2016

Neue Bücher für Baby- und Kinderkleidung

darf ich Euch wieder vorstellen.

Das eine davon ist Bezaubernde Babymode zum Nähen. Für mich natürlich grad jetzt sehr passend, auch wenn es noch ein bissserl bald wäre daraus etwas zu nähen. Es befinden sich 28 unkomplizierte Modelle mit dazugehörigen Schnittmuster darin. Das Buch wurde von der Französin Isabelle Leloup geschrieben und besticht durch seinen französischen Charm. Die Kleidungsstücke sind alle aus Baumwollstoff genäht, was ich für Sommerkleidung sehr toll finde, aber für die jetztige Jahreszeit würde ich eher Jersey und Sweat oder was kuschligen wählen.

Nicht nur Kleidung findet man im Buch, sondern auch ein süßer Schlafsack, Stillkissen, Wickeltasche oder auch ein Nestchen und viele andere Sachen. Als Einführungsteil mit Tipps gibts nur eine Doppelseite, was für mich nicht schlimm ist, da ich als doch eher Vielnäherin meist nicht anschaue und keine allgemeinen Nähanleitungen benötige. Die Kleidungsstücke gibts alle in 4 Größen (3 Mon. - 6 Mon.- 12 Mon. - 18 Mon.). Leider gibts aber keine weitere Maßtabelle als Anhaltspunkt, was ich dann doch etwas schwierig finde, die richtige Größe zu finden. Auch finde ich es sehr schade, dass kein einziges Kleidungstück angezogen am Baby fotografiert wurde, so könnte man es sich ein bisserl besser vorstellen. Die Schnittmuster befinden sich alle auf den beigelegten Schnittmusterbogen zum abpausen.

Ich freu mich aber schon, wenn ich für den Sommer das eine oder andere daraus nähen kann.

Isabelle Leloup
ISBN: 978-3-517-09520-2
16,99 Euro
Und zum 2. Buch, Stricken für Jungs & Mädels heisst das Buch von Julie Jaeken. Darin befinden sich Strickmodelle für Babys und Kinder bis 12 Jahre. Dabei sind ganz viele Strickjacken, Pullis, tolle Decken, aber auch Mützen und Schals fehlen nicht. Die Modelle sind immer für unterschiedliche Größen. Meine Mama hat auch für meine Nichte schon was daraus gestrickt. Leider hatte das angegeben Material nicht ganz gereicht und sie musste nochmal nachkaufen. Es gibt eine Größentabelle, um die Kinder vorab zu vermessen. Am Anfang findet man eine sehr ausführliche Strickschule, somit können auch wenig geübte sich am Stricken versuchen. Genau das Richtige für mich, aber da werd ich erst mal mit einem kleinen Jäcklein anfangen, dass hoffentlich auch für mich machbar ist.

Ein tolles süßes Strickbuch, trifft genau meinen Geschmack.

Julie Jaeken
ISBN: 978-3-517-09519-6
14,99 Euro

Die süßen Bilder von meiner kleinen Nichte möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

 

Die beiden Bücher wurden mir kostenlos vom Südwestverlag zur Verfügung gestellt.

Bis bald
Christine

Sonntag, 20. November 2016

Weihnachtskleid Sew Along 2016 - Schnitt und Stoffe -

Letzte Woche war ich noch sehr unentschlossen, was für einen Schnitt ich angehen soll. Ist mit wachsendem Bäuchlein auch gar nicht so leicht. Vielen lieben Dank für Eure lieben Kommentare und Tipps. Ich wurde auch darin bestätigt, dass ich auf einen Schwangerschaftsschnitt verzichte, da ich das Kleid einfach zu wenig tragen könnte.

Ich habe mich für 2 Kleider entschieden, ich hoffe auch Euch die beiden dann auch präsentieren zu können;-)


Für den gedachten wunderschönen weichen Jacquard vom Stoffbüro habe ich mich für ein Kaja_B-Kleid entschieden. Ich mag den Schnitt total gerne und finde den Jacquard, mit den beiden verschiedenen Seiten perfekt dafür. Eigentlich ist es ja ein Pulloverschnitt, aber es wird im E-Book genau erklärt, wie man den Schnitt in eine Kleiderverion umwandelt und das möchte ich gerne machen. Ich denke auf die Taschen werde ich eher verzichten.


Für dass 2. Kleid habe ich mich für den auch noch mitgekauften Streifenjersey entschieden. Als Schnitt habe ich mich für das Kleid von Rosa P. aus dem Buch Ein Schnitt - 4 Styles entschieden. Das Kleid habe ich schon mal genäht und es passt mir jetzt auch noch sehr gut. Ich werde es aber erst kurz vorher nähen, damit ich es ggf.noch anpassen kann.

Eine passende Jacke soll es auch noch dazu geben, da steht der Schnitt auch inzwischen fest. Ich habe am Freitag einen Nähkurs für einen tollen Cardigan besucht und als gekürzte Version ist der zu diesen beiden Kleider, glaub ich perfekt.

Der nächste Termin ist in 2 Wochen. Mal sehen, ob da schon was zu zeigen habe.

Verlinkt: MeMadeMittwoch

Einen wunderschönen Sonntag
Christine

Donnerstag, 17. November 2016

RUMS mit LaWeste

Ich habe das erste Mal eine Weste besser gesagt zwei für mich genäht und das nach 10 Jahren nähen;-)

Bei Petra von Pedilu  habe ich schon im Sommer die tolle Weste bewundert und als ich mich dann zum Probenähen beworben habe und dann auch noch ausgewählt wurde, habe ich mich so gefreut.
Vor allem jetzt wo mir viele Sachen schön langsam nimmer passen, ich aber trotzdem schön warm eingepackt sein möchte, ist der Westenschnitt LaWeste einfach total genial.

Hier meine 2. Version in Gr.40.


Die Weste ist sehr schnell genäht und bietet auch einige Variationen, über kurz oder normale Länge, Flügelärmel oder auch Schalkragen. Mit den vorgegebenen Knipsen und wenn man sich auch genauen daran halten würde beim Annähen, würde sich auch das Bündchen in der Kurve nicht eindrehen, ich lerne auch nicht aus;-)
Die Anleitung ist super, daher kann die Weste auch schon von Nähanfänger mit etwas Näherfahrung genäht werden.



Die erste Weste habe ich in 42 genäht, da meine Brustweite derzeit eine 42 ist. Aber die Schultern waren dann doch zu breit, also wurde meine 2. Weste Gr. 40 und ich finde sie passt perfekt.

Beide Westen haben ich aus einem kuschligen Alpenfleece genäht, aber eine aus tollen Strickstoff möchte ich auch noch unbedingt haben, aber dazu fehlt noch der passende Stoff.

Mehr dazu bei Petra auf den Blog. Liebe Petra ich wünsche Dir viel Erfolg mit dem tollen E-Book.

Andere tolle Beispiele findet ihr unter anderen bei Tamara, Selina, Manuela, Sindy, Danie

Den Schnitt gibts ab heute bei: Stoffbüro zum Einführungspreis zu kaufen.

Verlinkt: RUMS

Bis bald
Christine


Montag, 14. November 2016

Weihnachtskleid SewAlong 2016 - Ideensammlung -

Heuer möchte ich wieder mitmachen, wie schon die beiden letzten Jahre 2015 das hier und dieses und 2014 diese. Ich hoffe auch, das ich dazu genug Energie und Nähfreude aufbringen kann. Da fehlts zur Zeit leider an Beiden.

Was ich aber schon mal habe, sind die Stoffe. Bei den tollen Stoffbüro-Stoffen von Albstoff musste ich mich einfach eindecken, wenn schon für meinen Farbtyp Winter so wundervolle Stoffe dabei sind.

Der Flechtwerk-Jacquard wäre für ein Cardigan gedacht und der Strickpunkt-Jacquard für das Kleid. Dazu passend habe ich mir noch die Bündchen bestellt.

Was ich aber noch gar nicht weiss, ist der Schnitt. Am meisten grüble ich noch darüber nach, ob ich das Kleid mit extra Babybauchzugabe nähen soll oder ob ich ein "normalen" Schnitt wählen soll, der so geschnitten ist, dass der Babybauch reinpasst. Wen dazu ein passender Schnitt einfällt, bitte unbedingt schreiben, das würde mich in meiner Schnittfindungsphase sehr weiterhelfen.

Ich hoffe beim nächsten Treffen in einer Wochen weiss ich schon mehr.

Verlinkt: MeMadeMittwoch

Bis bald
Christine



Sonntag, 13. November 2016

Buchvorstellung: Rom - Das Kochbuch

Diesmal darf ich Rom - das Kochbuch -  vorstellen. Rom ist für mich eine tolle faszinierende Stadt und auf jeden Fall einen bzw. mehrere Besuche wert. Leider war ich erst einmal vor gut 15 Jahren dort und damals habe ich mich nur von Pizza und Pasta ernährt und nicht wirklich Interesse an der römischen Küche gehabt.

Das Kochbuch wurde von 2 Amerikanerinnen geschrieben, die inzwischen beide in Rom wohnen und die römische und italienische Küche sehr lieben gelernt haben. Es finden sich sowohl vergessene Rezepte als auch moderne Kreationen.

Am Anfang wird über die Geschichte berichtet und auch immer wieder zwischendurch wird vor allem auf die Geschichte der römischen Küche eingegangen, was sehr Interessant ist und man dadurch auch versteht, warum die römische Küche z.B.sehr bäuerlich angehaucht ist oder auch die jüdische Küche verankert ist.

Die Rezepte sind nach folgenden Kapiteln aufgeteilt:
-Snacks,Vorspeisen und Street Food
-Klassiker und Variationen
-Cucina ebraica (Küche der römischen Juden)
-Quinto Quarto (Kapitel über Innereien und preiswerte Fleischstücke)
-Gemüse
-Brot und Pizza
-Dolci
-Getränke

Ein wunderschönes Buch für jeden Romliebhaber, da es nicht nur viele tolle Rezepte zum nachkochen gibt, sondern man auch sehr viel geschichtliches und interessantes übers Essen erfährt. Das Buch ist auch perfekt für jemanden, der bald nach Rom reisen will und sich auf die Reise einstimmen will. Auch findet man Tipps,wo man das leckere Essen bekommt. Zwischendurch wird auch viel über die italienische Lebensart und Essgewohnheiten geschrieben. Was auch noch sehr positiv auffällt, es gibt zu jedem Gericht einen ausführlichen Einleitungstext. Es befinden sich aber leider nicht zu jedem Gericht ein Bild im Buch.

Die wundervollen Fotos machen das Kochbuch zu was ganz besonderen und lassen Fernweh aufkommen.

Ich werde das Buch an einen Romliebhaber weiterverschenken, da ich wenig Fleisch koche und nicht viele Gerichte kindertauglich (zumindest für meine Mädels) sind. Es war aber toll, das wunderschöne Buch mal durchzuschmökern.

Katie Parla & Kristina Gill
ISBN:9783517095226
24,99 Euro

Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Bis bald
Christine

Donnerstag, 10. November 2016

Mal wieder RUMS und dann gleich 2 Shirts für mich

Zur Zeit ist bei mir hier nicht viel los, zum einen nähe ich sehr sehr wenig zum anderen verbringe ich außerhalb der Arbeit sehr wenig Zeit am Computer.

Für Mialuna durfte ich einen neuen Schnitt testen, der auch absolut babybauchtauglich ist.

Indira heisst der neue Shirt-Schnitt.

Genäht habe ich die 1.Verion aus Bio-Baumwoll-Stoffe in pink und Gr.40.



Bei meiner 2. Version, habe ich Viskosejersey verwendet und es fällt gleich viel schöner, auch wenn ich sagen muss, viel angenehmer zum Tragen sind die "normalen" Jerseystoffe aus Baumwolle.

Das Shirt ist sehr schnell genäht. Es gibt es auch als Kinderversion ab morgen bei Mialuna im Shop.

Verlinkt: RUMS, ichnähBio, selbermachenmachtglücklich
Schnitt: Indira von MiaLuna
Stoffe: Version1 gemustert Bio-Jersey von Sonntagshase, uni Bio-Jersey  vom Stoffbüro
Verion 2 Viskosejersey von Strandguträuber

Bis  bald
Christine

Samstag, 29. Oktober 2016

Nähmaschine für Kinder und Buchvorstellung

Meine große Tochter hat sich zum 6. Geburtstag eine Nähmaschine gewünscht, aber so eine richtige, damit sich auch richtig nähen kann.

Ich habe mich dann erst mal informiert, was es da alles auf dem Markt gibt. Mir wurde von Brother die Little Angle empfohlen, auch wenn hier angegeben wird, dass sie erst ab 14 ist. Zum Glück konnten wir vorab die Maschine testen und so ist es dann auch diese geworden.

Für mich war folgendes Ausschlaggebend:
- Nählicht
- leichtes einfädeln und wechseln der Unterfadenspule
- näht sehr schön und schnell, da hat meine Tochter sicher lange Freude damit
- alle Grundstiche und ein Reißverschluss im Lieferumfang
- super Preis
- süßer Design, mit 3 verschiedenen Möglichkeiten zum selber aufkleben

Was sie leider nicht hat:
- Geschwindkeitsregler
- Durchsichtiger Nähfuß (muss ich mal schauen, aber den wirds zum nachrüsten geben)

Inzwischen wird sie seit 2 Wochen genutzt, sogar die kleine Schwester näht schon liebend gerne. Derzeit werden mehr noch einfach Stoffstückchen benäht und geübt, aber es wurde schon ein Haarspangerlhalter genäht.

Passend dazu habe vor kurzen das Buch Tolle Nähideen für Kinder von Ruth Laing zum vorstellen erhalten.

Darin befinden sich extra 3 Seiten mit verschiedene Nähübungen zum rauskopieren und  nähen üben und es werden auch noch andere Tipps für Nähübungen beschrieben. Perfekt für den Anfang. Mit ein bis 3 Scheren wird der Schwierigkeitsgrad der Projekte angezeigt.18 verschiedene süße kindertaugliche Sachen befinden sich im  Buch zum nachnähen. Es wird alles sehr gut und genau erklärt mit Anleitung und vielen Bildern dazu. Meiner Tochter gefallen die süßen kleinen Hühner, Haarbänder, Beutel oder auch das süße Fuchskissen, aber da muss sie noch ein bisserl nähen üben;-)

Ein schönes Buch zum Näh-Anfang für Kinder. Empfohlen ab 8 Jahre.

Tolle Nähideen für Kinder
Ruth Laing
Bassermannverlag
ISBN: 978-3-8094-3647-8
12,99 Euro
(Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt)

Ein wunderschönes Wochenende
Christine





Dienstag, 25. Oktober 2016

Geschenk für ein Baby

Meine Schwester hat vor kurzen ein kleines süßes Mädel bekommen, hierfür habe ich mit meiner anderen Schwester was genäht.

Aus dem Buch Kullaloo Kuschelfreunde haben wir uns das Äffchen zum nachnähen ausgesucht.


Die Stoffe habe ich auch extra bei Kullaloo bestellt, damit sie auch schön kuschelig sind und vor allem die Farben hätte ich sonst so nicht bekommen. Das Nähen war mit der guten Anleitung nicht so schwer. Als Merke für mich - sich unbedingt das nächste Mal an die Anleitung zu halten und nicht einfach so drauf los werklen;-)

Das Äffchen haben wir vorab schon genäht, ohne zu wissen obs ein Mädel oder Bua wird, somit mussten wir uns da sehr neutral halten. Ein süßes Kerlchen finde ich.

Das Halstuch habe ich dann noch kurzfristig genäht und mit Namen versehen.

Verlinkt: Creadienstag, Handmade on Tuesday
Stoffe: Kullaloo
Schnitt: Affe aus dem Buch Kullaloo Kuschelfreunde

Bis bald
Christine

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Meine neuen Wohlfühl-Pullis Kaja

Jetzt zeige ich Euch wieder was genähtes für mich. Lang lang ists her...

Es gibt einen neuen wunderbaren Schnitt für den kuschligen Wohlfühlpulli Kaja und den durfte ich für Ingrid von B-Patterns Probe nähen. Es hat mal wieder so viel Spaß gemacht in der tollen Probenähgruppe.

Entstanden sind für mich 2 Wohlfühlpullis für die Herbstzeit aus Sweatstoffen.
Für den Halsausschnitt stehen 4 Varianten zur Verfügung. Einmal dieser Rollkragen, da ich ihn aber halsferner wollte, hab ich den Ausschnitt etwas vergrößert und das Rechteck 68 cm mal 25 cm zugeschnitten. Die vordere Länge habe ich etwas verlängert. Auf die Vordertaschen habe ich hier verzichtet.

Genäht habe ich hier Gr. 40 oben und Gr. 42 unten. Für mich genau richtig.

Als 2. Pulli habe ich schlicht einen einfarbige Version in marine mit Rundhalsausschnitt genäht. Hier habe ich Gr. 40 genäht, die aber unten etwas eng ist. Die Schnitt ist so genial geschnitten und die Taschenlösung ist einfach genial. Daher finde ich muss es gar nicht immer groß gemustert sein.



Als weitere Kragenformen gibts noch den Wickelkragen und die Kapuzenvariante. Es wird sogar beschrieben, wie man den Schnitt in ein Minikleid umwandeln kann. Das muss ich auch noch unbedingt nachnähen.

Das E-Book Kaja_B ist wie alle Schnitte von Ingrid professionell und kann ich daher nur empfehlen. Die Anleitung ist wie immer sehr gut und noch dazu mit vielen Änderungs- und Designtipps. Bei Ingrid gibts heute im Blog die anderen wunderschönen Designbeispiel zu sehen.

Vielleicht hat es die eine oder andere gesehen, dass ich inzwischen ein kleines Bäuchlein zu verstecken versuche, was aber schön langsam nimmer recht gelingt;-) Das ist auch der Grund warums hier auch viel viel ruhiger geworden ist. Mich hat die Müdigkeit noch sehr im Griff. Da meine Blogger und Nähzeit nur Abends ist, bleibt da sehr wenig Zeit.

Verlinkt: RUMS
Schnitt: Kaja_B von B-Patterns
Stoffe: marinefarbener Sweat von Strandguträuber, gemusterter Sweat von Lila Lotta Donna Paulina

Bis bald
Christine